Frohe Weihnacht und Guten Rutsch !

Mein guter Vorsatz für nächstes Jahr ist es, endlich mal beim ersten Versuch den richtigen Knopf zum Einfügen eines Bildes zu drücken. Aber machen wir uns nichts vor, daraus wird wahrscheinlich nichts …
Kurz vor Weihnachten ist es richtig kalt geworden in Heidesheim. Bei teilweise minus 8 Grad sind auch die Hobbits und Wichtelkinder meist drinnen geblieben. Die TutTuts wurden wieder entdeckt und lärmen fröhlich vor sich. Fast jeden Morgen schaffen wir einen langen Morgenkreis, in dem jedes Kind mal an der Reihe ist, ein Türchen vom Adventskalender zu öffnen.

Wir haben zusammen Laternen gebastelt und sind Abends in gemütlicher Runde mit den Kids um den Block gezogen. Es gab Punsch und Kekse im Hof an der Feuerschale, das war ein schöner Einstieg in die kalte Jahreszeit. Wir haben Geburtstag gefeiert und einen Abschied, es gewöhnen sich aber schon wieder neue Kids bei uns ein.

Kurz vor dem ersten Schnee haben wir noch schnell die letzten Paprika, Kürbisse und Tomaten geerntet und als Suppe oder Rohkost gefuttert. Die Hasen werden momentan besonders gut umsorgt, der Stall ist Winterfest und sie freuen sich über reichlich Futter !

Herbstzeit

Das Erntedankfest ist in Heidesheim immer ein grosses Ereignis. Auch dieses Jahr waren wieder die Strassen geschmückt und viele Kürbisse säumten die Wege.

Unser Gärtchen hat fleissig produziert und wir werden für die ganze kalte Jahreszeit genug Vorrat an Butternut- und Muskatkürbis für Suppe und Ofengemüse haben. Paprikas, Auberginen, Tomaten, Gurken und Physalis konnten ebenfalls von den Kids gepflückt werden.

Der Winter beginnt sehr mild dieses Jahr und wir sind weiterhin viel und lange draussen.

Einige Kids haben uns Richtung Kitas verlassen. Wir haben natürlich jedesmal einen schönen Abschied gefeiert und lange zusammen in den Portfolio Ordnern Fotos geschaut. Neue Freunde sind schon dabei zu starten, der nächste freie Platz wird dann erst Mitte 2023 frei.

Wir haben etwas umgestellt, im Malraum ist jetzt mehr Platz für kleine Künstler und wir können schnell umstellen, um zum Beispiel das Reisbad aufzubauen. Es wurde bereits begeistert gemalt, das macht der Gruppe sehr viel Spass und wir sind fast täglich am Farben verteilen.

Es ist heiss in Heidesheim

Der Juli hat uns fast durchgängig mit heissem Wetter bedacht. Teilweise war es so warm, dass wir die Vormittage lieber drinnen verbracht haben, obwohl der Hof fast immer im Schatten liegt.
In den Garten konnten wir nur an einigen Tagen, da dort die Sonne mit ganzer Kraft scheint. Der Weg zu den Hühnern ist aber schön schattig, die konnten wir oft besuchen und hatten viel Spass.
Direkt nebendran wachsen Brombeeren, das wissen alle Kids sehr zu schätzen.

Wir hatten im Juli einen sehr vollen Monat und haben echt viel unternommen, wie man unten in der Galerie sieht. Es war viel Gemüse reif und die Kids konnten helfen beim Schneiden, raspeln und zubereiten. Es gab Kürbis, Tomate, Gurke, Zucchini und Zwiebeln aus dem Garten oder vom Balkon. Demnächst rechnen wir mit Aubergine, Paprika, Pepperoni (sollen mild sein), Butternut, Melone und Physalis.

Die Kaninchen haben auch unter der Hitze gelitten, den haben die Kids immer wieder frische Blätter gesammelt. Draussen essen konnten wir leider nur eingeschränkt, die Wespen waren immer schnell da. Dafür gab es drinnen diverse Köstlichkeiten, die die Mamas oder Papas zum Geburtstag oder Abschied mitgebracht haben. Einige Kids verlassen uns Richtung Kita, das wird der Gruppe und uns wieder schwer fallen…

Einige Raupen haben es sich im Kohlrabi gemütlich gemacht, leider sind sie erst im Urlaub geschlüpft, aber vielleicht gibt es noch eine zweite Welle. Das Schmetterlingsprojekt ist jedes Jahr wieder ein Höhepunkt für alle.
Ende Juli hiess es dann Abschied nehmen, denn wir sind in unsere Sommerpause gestartet.

Ab Mitte 2023 ist wieder ein Platz frei, einfach oben Kontakt aufnehmen, wir freuen uns auf Sie !

Der Sommer fängt an !

Und es wird mal wieder Zeit für ein Update der Homepage. Ostern wurde bei uns gefeiert, das fanden natürlich alle Kids richtig super. Wir haben Osterkörbe gebastelt, Ostergras eingesät, Eier bemalt und natürlich auch gesucht und gefunden.
Unser Tor haben wir zur Woche der Kindertagespflege bunt gestaltet und mit vielen Zitaten und Fakten rund um unseren Beruf geschmückt.

Wir begrüssen gerade zwei neue Kids bei den Hobbits, damit ist unsere Gruppe dann auch wieder voll belegt. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie die Gruppe auf die Neuankömmlinge reagiert und sich schnell neue Freundschaften bilden.

Unsere Bildergalerie ist diesmal recht voll geworden. Wir haben mehrere zweite Geburtstage gefeiert und waren sehr viel draussen unterwegs. Kurz nach dem frühstück steht meist schon der erste kleine Mann oder Frau mit den Schuhen in der Hand vor uns. Wir haben die Hühner besucht und zur grossen Freude sind auf dem Bach immer mal wieder ein paar Enten gewesen. Der Garten wächst und gedeiht, da können Erdbeeren gepflückt werden und alle helfen beim Pflanzen.

Unseren Ausflugsradius haben wir etwas vergrössert und fahren nun auch mal hoch ins Feld oder bis zum Spielplatz im Dechand. Aber der Hof ist auch immer wieder toll, besonders, wenn man die Wasserbahnen aufbauen kann oder ein lustiges Schaumbad wartet.

Da haben wir den Salat

Draussen ist es fast immer schön warm und wir können viel nach Draussen gehen. Zum ersten Mal waren wir auch wieder auf unserem kleinen Gartenstück und haben geschaut, ob die winterharten Pflanzen und Sträucher schon wieder grünen.
Nebenbei haben wir ein neues Beet angelegt und Radieschen ausgesät, die schnell gekeimt sind. Der Feldsalat wird dichter und kann wahrscheinlich in den nächsten Tagen bei uns auf dem Teller landen.
Wir waren schon einige Male beim kleinen Spielplatz an der Kirche, der grosse neue Sandkasten wird begeistert angenommen und die Wiese lädt zum Ball spielen ein.

Drinnen wachsen viele Setzlinge auf der Fensterbank und warten auf den warmen Mai, dann geht es nach Draussen. Unsere Gruppe wächst weiter an und seit kurzem schläft ein junger Mann mit seinem Teddybären bei den Wichteln mit.
Wenn es doch mal regnet, bauen wir die Mattenhöhle auf oder das Indoor Klettergerüst, das wird auch nie langweilig. Sonst wird gemalt, das geht wirklich immer bei dieser Gruppe und alle haben ihren Spass !
Das neue Lieblingsessen sind Nudeln mit wechselnden Saucen und Rohkost dazu.

Start in den Frühling !

Der Januar und Februar sind vorbei, immer öfters schaut die Sonne raus und es wird wieder heller und wärmer. Unser Kohlrabi hat sich letztes Jahr fleissig selbst ausgesät und wir haben zahlreiche kleine Pflanzen auf dem Balkon. Knoblauch und Zwiebeln sind auch schon ausgetrieben und was da aus der Saaterde keimt, da müssen wir uns überraschen lassen. Wir sind viel draussen, mit der richtigen Kleidung ist der Sandkasten schon tüchtig bespielbar. Am Bach sind die ersten Osterglocken zu sehen und die Hasen und Hühner werden wieder aktiver.

Unsere Gruppe wächst weiter vor sich hin, im Februar sind zwei neue Kids dazugekommen und wirbeln die Tagespflege durcheinander. Wir haben mehrere Geburtstage gefeiert und natürlich auch den Fasching. Dazu wurden kleine Konfetti Fensterbilder gebastelt, wir werden, wie immer, bis weit in den Sommer kleine Schnipsel aufsammeln müssen 🙂

Die Gruppe ist besonders gerne am Maltisch, es vergeht kaum ein Tag, an dem wir nicht die Farbe austeilen und alle kreativ tätig sind. Farbenfroh ist auch das neue Holzspielzeug für die kleinen Kids, es lädt zum Stapeln, Ordnen, Sortieren und Bauen ein.

Diese Woche waren wir das erste Mal wieder beim Spielplatz oben im Dechand. Der hat letztes Jahr einen schicken neuen Sandkasten bekommen, da passen nun alle rein. Die kleine Rutsche ist nach wie vor sehr beliebt und wurde ausgiebig genutzt.

 

Jahreswechsel in der Tagespflege

Ein weiteres Jahr mit Masken ist zu Ende gegangen, hoffentlich das Letzte !
Die Kids waren auch alle erschöpft, gerade die Schnupfenzeit ist immer sehr anstrengend für Alle. Wir haben es daher ruhig angehen lassen mit langen Morgenkreisen, Geschichten aus dem Kamishibai Theater, Ausflügen und vielen Malangeboten.
Die Weihnachtszeit kam natürlich auch nicht zu kurz, wir haben viele Bücher dazu gelesen, Lieder gesungen und kleine und grosse Bastelarbeiten gemacht. Das war sehr schön und hat allen viel Spass gemacht. Besonders wenn ab und an mal, wie zum Beispiel an Nikolaus, eine Schokoüberraschung wartet.

Geschneit hat es nur einmal kurz bisher, das hat leider nicht für einen Schneemann gereicht. Auf dem Weg zu den Hühnern haben wir aber vereiste Pfützen gefunden und genauestens untersucht. Am Weihnachtsbaum haben wir die Wünsche der Kinder für das neue Jahr gesammelt.

Die Kaninchen besuchen wir täglich, sie kommen trotz der kalten Tage immer raus und schauen, was die Kids ihnen leckeres mitgebracht haben. Zwei neue Kids sind im Dezember zu uns gekommen, im Januar geht es dann direkt weiter mit dem nächsten Kind, das bei uns zu Gast ist.

November in Heidesheim

Es war recht frisch diesen November in Heidesheim, wir waren daher öfters mal oben im Spieleraum. Besonders beliebt sind die Eisenbahnen aus Holz oder aus Duplosteinen momentan. Der Batteriewechsel wird jedesmal begeistert begleitet und dann freut man sich, wie schnell die Lok auf einmal wieder fahren kann.

Es wurde auch sehr viel gemalt, unsere neuen Kinder-Farben lassen sich sehr gut mischen und schmeckem wohl recht lecker, wenn man sich die Kleinen so anschaut. Jeden Tag stehen sie wackelnd vor dem Farbregal und dann geht es los.

Die Hühner sind nach wie vor sehr beliebt auf den Spaziergängen. Mittlerweile wollen alle aussteigen und genau schauen gehen, der Hahn passt immer gut auf und kräht, wenn es ihm zu viel wird. Im eigenen Garten wachsen Feldsalat, Knoblauch, Zwiebeln und Mangold fröhlich vor sich hin.

Zum Martinsfest haben wir die gebastelten Laternen leuchten lassen, ein kleines Spiel aufgeführt und Stutenkerle gefuttert. Die Adventsraupe begleitet uns wieder durch die Weihnachtszeit und hat Lieder und kleine Überraschungen dabei. Wir haben einen Geburtstag gefeiert und die kleinen Kids lernen gerade, mit welchen Körperteilen man die Essensportion am Besten und weitflächig verteilen kann. Klappt auch mit Popocreme 🙂

Kastanienzeit

Die Blätter sind alle farbenfroh getönt und wir sammeln sie immer wieder mit den Kids zum Basteln oder Spielen im Morgenkreis. Der kleine Igel versteckt sich gerne darunter und wird jedesmal freudig begrüsst.
Die Kastanienbäume haben dieses Jahr auch für viele schöne Ausflüge gesorgt. Bei der Zoar im Park kann man ohne störende Autos in Ruhe sammeln gehen und den Sonnenschein geniessen. Weiter hinten steht auch noch ein Walnussbaum, wir haben dieses Jahr wieder sehr fleissige Sammler in der Gruppe !

Einen freien Platz ab Januar haben wir noch zu vergeben, gerne einfach anrufen oder eine Nachricht schicken !

In Heidesheim wurde das Erntedankfest gefeiert, besonders die Grabenstrasse war wieder sehr schön geschmückt. Die Kids sind den Weg sehr gerne gegangen und haben sich alles angeschaut, besonders den Peppa Wutz Kürbis fanden sie natürlich super. Meistens haben wir dann noch die Hühner besucht oder einen kleinen Ausflug zum Gärtchen gemacht. Hier gab es noch Physalis und Mangold zu ernten und wir konnten Hasenfutter sammeln.

Die Zucchini haben leider die Blätter inzwischen hängen lassen, aus den restlichen Früchten haben wir ein leckeres mildes Chili gemacht. Auf dem Balkon sind Paprikas und gelbe Tomaten reif, die sind sehr süss und saftig und werden immer direkt verputzt.

Die Gruppe wird nun nach und nach wieder voller, wir haben viele neue Kids, die gerade anfangen oder frisch angekommen sind. Es bilden sich gerade neue Spielfreundschaften und die älteren Kids freuen sich, alles mal zu zeigen. Die Eisenbahn wurde wieder rausgeholt und der Gruppenälteste hat sofort sehr deutlich nach neuen Batterien verlangt und gleich mal gezeigt, wie man den Schraubenzieher schwingt. Alle haben gestaunt, wie schnell die alte Lok auf einmal flitzen kann !

Flauschige kleine Biomüll-Mümmler, Kaninchen genannt !

Seit Anfang September haben wir bei uns im kleinen Gartenstück im Hof zwei Kaninchen zu Gast. Gänseblümchen und Löwenzahn heissen sie und haben sich schon prima eingelebt. Das kleine Auslaufgehege hat sich schnell als unpraktisch erwiesen, die Kids sind immer draufgeklettert vor lauter Begeisterung. Seit kurzem steht nun eine richtige kleine Voliere auf 2x3m am Hasenhaus und die Kids können sogar reingehen.

Letzte Woche haben wir uns auf in die Obsthaine gemacht und noch ein paar Brombeeren gefunden. Auf der Wiese haben wir zwei Pferde und ein Wildschwein im Freilaufgehege entdeckt. Die Tiere waren genau so neugierig wie unsere Kinder und wir hatten alle viel Spass.

Langsam wird es kälter und wir sind wieder häufiger mal oben im Spieleraum. Neues Malzubehör kommt da genau zur rechten Zeit und wurde direkt ausprobiert. Aus dem Garten haben wir einen grossen Kürbis geholt, der wurde direkt mit Hilfe fleissiger Hände in eine leckere Suppe verwandelt. Auf dem Hof blüht der Knöterich immer weiter vor sich hin und bietet ganz vielen Bienen einen leckeren Anflugplatz.